Menu

Unternehmensberatung – Als Firma weiter kommen!


über mich

Unternehmensberatung – Als Firma weiter kommen!

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich möchte mit diesem näher auf das Thema Unternehmensberatung eingehen. Dies ist zum Teil manchmal ein Modewort geworden und es gibt in dem Bereichen viele Berater. Wichtig ist es, die unterschiedlichen Themenspektren abzuklopfen, welche Berater was genau können. Eine notwendige Beratung könnte in Sachen Steuern bzw. Finanzen, interne Kommunikation und Strukturen, Beratung bei Eröffnungen von internationalen Niederlassungen und vieles mehr sein hilfreich sein. Aus diesem breiten Themenkreis wird klar, dass nicht jeder Unternehmensberater dieselben Erfahrungen mit jedem Thema hat, sondern Schwerpunkte besitzt. Dies möchte ich beleuchten, kategorisieren und auf entsprechende Berater hinweisen. Du willst mehr über die Unternehmensberatung erfahren? Schau dich auf meinem Blog um.

Kategorien

letzte Posts

Eine Gründer-Beratung durchführen
25 April 2019

Wenn Sie ein Unternehmen oder einen Betrieb gründe

Prozessaudits Automotive und FMEA
20 November 2017

Bei Prozessaudits Automotive werden Abläufe wie Ve

ZAL
13 November 2017

Qualifikation gegen den Fachkräftemangel Das Zent

Eine Gründer-Beratung durchführen

Wenn Sie ein Unternehmen oder einen Betrieb gründen möchten, dann ist es wichtig, dass Sie sich nicht nur selbst darüber Gedanken machen, sondern Ihre Geschäftsidee auch mit anderen Stellen abgleichen. Das ist meistens sowieso nötig, wenn Sie zum Beispiel für Ihr Geschäft einen Bankkredit benötigen. Die erste Anlaufstelle kann aber eine Gründer-Beratung sein. Auch wenn es bei der Gründer-Beratung wie beispielsweise der Kiwi Consulting GmbH & Co. KG Jan Wieland viele Informationen gibt, sollten Sie nicht auf lose Bäume kommen, sondern schon einen Entwurf Ihres Gesamtkonzepts mitbringen. Je besser Sie darauf vorbereitet sind, desto effektiver kann die Gründer-Beratung ablaufen. Stellen Sie sich einfach vor, der Termin ist so ernst wie der Termin bei der Bank, bei dem es um die Kreditvergabe geht. 

Welche Idee? 

Zunächst sollten Sie über Ihre Idee sprechen können. Sie sollten erklären können, womit Sie Geld verdienen möchten, was sie dafür tun müssen und warum das ein langfristiges Geschäftskonzept ist.   

Welches Budget? 

Sie sollten beim Budget realistisch einschätzen, wie viel Geld Sie für die Umsetzung Ihrer Geschäftstätigkeit benötigen und vor allem, wie viel Geld Sie für den laufenden Betrieb benötigen. Sie können nämlich nicht einfach davon ausgehen, dass im ersten Jahr schon ein Gewinn entsteht. Am besten haben Sie für das Budget einen ordentlichen Sockelbetrag an Eigenkapital, denn jedes Fremdkapital verlangt Zinsen und belastet die Kasse zusätzlich.   

Wo soll gegründet werden? 

Dies ist eine interessante Frage in der Gründungs-Beratung, weil es darum geht, wie viel Geld Sie für den Ort Ihrer Geschäftstätigkeit benötigen. Handelt es sich um eine Tätigkeit im Büro, dann ist es so, dass Sie meistens gar nicht so viel Budget für die Örtlichkeit benötigen. Ein einfaches Büro kann leicht als Home-Office eingerichtet werden. Anders sieht das allerdings aus, wenn Sie ein Büro in der Stadt mieten wollen. Dann fällt Miete an, die Büroausstattung muss gekauft werden und es muss eventuell auch ergänzendes Personal eingestellt werden. Noch umfangreicher wird es, wenn es um ein Ladengeschäft geht. Hier fällt Ladenmiete an, durch die Laufkundschaft muss besonders gründlich gereinigt werden und es muss vor allen Ware voreingekauft werden. Mit der Frage des Ortes ist auch der Mietpreisspiegel verbunden. Hier ist die Höhe der Kosten für die Miete von Stadt zu Stadt unterschiedlich.   

Welche Risiken gibt es? 

Eine Neugründung ist leider nie ohne Risiko. Wenn Sie selbst ein hohes Eigenkapital zur Verfügung haben, dann ist es so, dass Sie leichter auch einen finanziellen Verlust verkraften können. Aber grundsätzlich erwartet natürlich jeder Gründer eine gewinnreiche Geschäftstätigkeit. Deswegen sollte überlegt werden, wie groß der Markt für die angebotene Ware ist und ob es längerfristig so ist, dass Kunden gesteigertes Interesse an dem angebotenen Produkt oder der angebotenen Leistung haben werden.